Grundkurs: Die TeilnehmerInnen lernen an

Inhalten

  • Kommunikationsstrukturen und –model­le
  • Konfliktmodelle
  • Konfliktanalyse: Faktoren der Entstehung, Dynamik und Eskalation
  • Konfliktphänomene und Erklärungsansätze

Methoden

  • Konfliktdiagnose mit Klienten
  • Effektive Bearbeitung von Konflikten
  • Deeskalierende Intervention
  • Gesprächsführung, Visualisierung, Beratung und Prozessleitung

 Kompetenzen

  • Selbstreflexion (eige­ne Konfliktmuster und – erfah­run­gen reflek­tie­ren)
  • Thematische Unparteilichkeit
  • Aufbau einer empa­thi­schen Beziehung zu allen Konfliktparteien
  • eine für die unter­schied­li­chen Bedürfnisse geschul­te Wahrnehmung
  • Einschätzung des men­ta­len und emo­tio­na­len Befindens der Konfliktparteien
  • Einschätzung des eige­nen Profils und der eige­nen Kompetenzen
Inhalt Grundkurs 29 / 2019
  1. Grundlagen der Mediation
    14. — 16. Februar 2019
    Dozentinnen: Prof. Dr. Mickley / Kerstin Lück
  2. kom­mu­ni­ka­ti­ve Kompetenzen in den Phasen der Mediation, Konfliktanalyse
    15.−16. März 2019
    Dozentinnen: Prof. Dr. Mickley / Kerstin Lück
  3. Biographiearbeit und Konfliktprägung, Verarbeitung von Krisen
    12.−13. April 2019
    Dozentinnen: Kerstin Lück, Angelika Ciesielski
  4. Konfliktfähigkeit, Rollensicherheit, Mediation in Gruppen
    24.−25. Mai 2019
    Dozenten: Prof. Dr. Mickley / Kerstin Lück
  5. Verhandlungskompetenzen und Konfliktmoderation
    21.−22. Juni 2019
    Dozenten: Prof. Dr. Mickley / Kerstin Lück
  6. Recht in der Mediation, Abschlusspräsentationen
    09. August−10. August 2019
    Dozenten: Sebastian Zukunft / Kerstin Lück
  7. Ein obli­ga­to­ri­sches Wahlmodul
    (wird von den Teilnehmern aus fol­gen­den Themen gewählt):
    26.−28. September 2019

Mediation im Arbeitsleben und in der Wirtschaft oder
Mediation in der Familie oder
Mediation in Schule, Kita und Jugendhilfe oder
Mediation in der Familie oder
Mediation in inter­kul­tu­rel­len und inter­na­tio­na­len Konflikten
Dozenten: Prof. Dr. Mickley / Kerstin Lück / n.N.

zu den nicht gewähl­ten Themen bie­ten wir 2-tägi­ge Seminare an

Seminarzeiten
  • Beginn Module 1 und 7 am Donnerstag 17:00 – 19:00 Uhr
    Modul 2–6 Freitag 9:30 – 19:00; Samstag 9:30 – 17:00 Uhr
  • Der Umfang beträgt 7,5 Veranstaltungen (2 x Do — Sa, 5 x Fr — Sa) und ins­ge­samt 120 Stunden.
Anmeldeschluss
  • 16. Januar 2019
Jetzt anmel­den