Kosten und Fördermöglichkeiten

Kursgebühr
Kursgebühr Grundkurs mit 126 Std. 3.100 €
Die Weiterbildung ist von der Umsatzsteuer befreit.

Bildungsurlaub
Anerkannt in Brandenburg und Berlin

Förderung
In diesem Jahr gibt es für Beschäftigte mit Wohnsitz in Brandenburg auch wieder die Möglichkeit der Förderung durch die ILB.
Infos finden Sie auf der Webseite der ILB.
Beratung bei der Anmeldung: kontakt@konflikthaus.de

Kurzinformation der ILB: Förderung der beruflichen Weiterbildung im Land Brandenburg Stand 03.2017 (Download PDF)

Für lebenslang Lernende interessant: 7 creditpoints

Wer sich (beruflich) weiterbildet, investiert viel Zeit und häufig auch viel Geld.
Die Möglichkeit, aus der beruflichen Aus- und Weiterbildung sowie der beruflichen Praxis erworbene Kenntnisse und Fähigkeiten auf ein Studium anzurechnen, gibt es im Hochschulbereich bereits seit vielen Jahren.

Schon mit Beschluss vom 28.06.2002 hat die Kultusministerkonferenz diese Möglichkeit ausdrücklich vorgesehen. Über die Anrechnung beruflicher Kenntnisse und Fähigkeiten können demnach bis zu 50 % eines Studiums ersetzt werden. Voraussetzung dafür sind: 1. dass eine Hochschulzugangsberechtigung vorliegt, die ggf. auch über die berufliche Qualifikation erworben werden kann, 2. dass die Kenntnisse und Fähigkeiten nach Inhalt und Niveau dem Teil des Studiums gleichwertig sind, der ersetzt werden soll und 3. dass die Kriterien dafür im Rahmen der Akkreditierung überprüft werden.
Ansprechpartner für Anerkennungen sind oftmals die Prüfungsämter.
Für die Weiterbildung Mediation und Konfliktmanagement an der FH Potsdam werden 7 Creditpoints vergeben, die möglicherweise anrechenbar sind.

Zertifikatsbedingungen

Die Erlangung des Hochschulzertifikates und des Titels „zertifizierter Mediator“ nach ZMediatAusbV ist jeweils an Bedingungen geknüpft, die über die reine Teilnahme an den Seminartagen hinausgehen.